Kriterien zur Auswahl


In der untenstehenden Tabelle finden Sie einige wichtige Anwendungen und Fähigkeiten, die unsere Ringschergeräte bieten. Bitte urteilen Sie selbst, welches unserer Ringschergeräte Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Prüfen Sie mit der Tabelle auch, ob es neben unseren Ringschergeräten auch nur ein einziges Gerät zur Untersuchung von Schüttgütern gibt, das ein derart weites Anwendungsspektrum aufweist.

Anwendungen und Fähigkeiten RST-XS.s RST-XS RST-01.pc RST-01.01 Andere Geräte
# 1 # 2
Gerät ist ein richtiges Schergerät (Schergeräte sind die Standardmessgeräte der Schüttguttechnik) ja ja ja ja     
Messung von geräteunabhängigen, physikalischen Größen wie Schüttgutfestigkeit, innere Reibung, ... ja ja ja ja     
Messen von vollständigen Fließorten mit den Parametern Verfestigungsspannung, Schüttgutfestigkeit, innere Reibung, Schüttgutdichte, Fließfähigkeit etc. ja ja ja ja      
Messen der Zeitverfestigung (Caking) ja ja ja ja      
Wandreibungsmessungen (Wandfließorte) ja ja ja ja      
Messung der Verdichtbarkeitsmessung (Abhängigkeit der Schüttgutdichte von der Spannung) ja ja ja ja      
Messung der Elastizität (Elastizitätsmodul) in Abhängigkeit von der Spannung (nur bei weichen Schüttgütern) ja nein nein nein    
Geeignet für Abriebmessungen an Granulaten (max. Granulatgröße abhängig von Gerät und Scherzelle) ja ja ja ja      
"Stress Walk": Messung der Fließfunktion (max. 10 Punkte) mit einer Probe zur Abschätzung des Spannungsabhängigkeit des Fließverhaltens ja nein nein nein    
Bedienergesteuerte Messung (vom Benutzer frei bestimmbarer Ablauf) ja nein nein ja    
Langzeitbelastung mehrerer Proben gleichzeitig bei der Zeitverfestigungsmessung (mit Hilfe externer Ständer) ja ja ja ja      
Spannungsniveau variierbar und an die Anwendung anpassbar ja ja ja ja      
Messungen auch bei kleinen Verfestigungsspannungen (< 500 Pa) nein nein ja ja      
Messungen auch bei sehr kleinen Verfestigungsspannungen (bis 50 Pa) ja nein ja ja    
Scherzellen unterschiedlicher Größe zur Anpassung an spezielle Anforderungen ja ja ja ja      
Besonders geeignet für kleine Probemengen (< 50 ml) ja ja nein nein      
Schnelle Versuchsdurchführung durch mehrere Messungen an einer Probe ja ja ja ja      
Einfache Bedienung (z.B. keine manuelle Vorverdichtung der Schüttgutprobe erforderlich) ja ja ja ja      
Gerät ist automatisiert ja ja ja nein      
Software zur Auswertung und Darstellung der Messergebnisse ja ja ja ja      
Untersuchung extrem elastisch oder plastisch verformbarer Produkte ja ja ja ja      
Untersuchung extrem schwer fließender, feinkörniger Produkte (Klärschlamm, Ruß, Titandioxid, ...) ja ja ja ja      
Untersuchung grobkörniger Produkte (> 1..2 mm) nein nein ja ja      


HOME - www.dietmar-schulze.de

Irrtümer vorbehalten.
© 1996-2011 Dietmar Schulze. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 27. September 2011